AU6 Raum für Kunst Reinach         Aktuelle Ausstellungen   |   Statement   |   Rückblick
Ausstellungen 2018

INA KUNZ - RUNDE SACHE





Ob Kreis, Scheibe oder Kugel, die Faszination der runden Form hat Ina Kunz immer wieder inspiriert.
In der Malerei wie in der PaperArt ist sie dem nicht zu manifestierenden und in der Symbolik des
archetypischen nach gegangen. Es gibt weder oben noch unten und damit hat das Runde etwas
Schwebendes und weder Anfang noch Ende. Von den frühesten Kulturen bis in die Gegenwart steht
die runde Form für die Zeitlosigkeit, die Einheit in der Unendlichkeit und das Ewige. Die Künstlerin
hat, inspiriert von Klängen und Bewegung, der runden Leinwand ihre Ausdruckskraft verliehen.

www.inakunz-kunst.ch





Statement



       


AU6 Raum für Kunst Reinach

Im Zentrum von Reinach wurde von Ina Kunz im Herbst 2010 der Ausstellungraum „AU6 Raum für Kunst Reinach“ eröffnet. Die Gestalttherapeutin und Künstlerin hatte bis dahin Ihre grosszügigen Räumlichkeiten einzig als Atelier und Praxis genutzt.

Als Kennerin der Reinacher Kunstszene war in ihr die Idee gewachsen, einen Raum zu kreieren, in dem befreundete KünstlerInnen verschiedener Ausrichtungen die Möglichkeit haben, sich „in der Stadt vor der Stadt“ zu präsentieren, zumal eine grosse Gartenfläche für Skulpturen zur Verfügung steht. Dazu sagt die Künstlerin: „Ich freue mich, dass ich den Dingen nachgehen kann, die mir und anderen Menschen Freude bereiten. Herausforderungen sehe ich als Chance Neues zu entdecken und dabei Gutes, Sinnvolles und Zufriedenstellendes zu erreichen.“

Inzwischen haben neben Ina Kunz (Malerei, PaperArt und Installation), Claire Ochsner (Skulpturen und Malerei), Volker Scheurer (Skulpturen), Christophe Hohler (Malerei, Grafik, Zeichnungen und Skulpturen), Lynn Mazzotti (Schmuckdesign), Jürg Schneider (Objekte und Räderwerke), Beat John (Eisenplastiken), Martine Rhyner (Malerei), Florence Rometsch (Skulpturen und Objekte), Housi Knecht (Stahlplastiken), Elena Lichtsteiner (Skulpturen made of Paper), Clemens Heinl (Skulpturen in Holz) und Peter Gaymann (P.Gay, Cartoon) ihre Werke präsentieren können.


 



 











Anfahrt

AU6 ist zwei Minuten von der Haltestelle Landererstrasse entfernt (Tram 11 und Bus 64).